mini-Ingenieure

Mit der neuen Figur SEM den Semmering-Basistunnel entdecken und erforschen. Kinder begeben sich mit dem Bahntunnel-Maskottchen SEM auf eine abwechslungsreiche Reise durch das Projektgebiet Semmering-Basistunnel. Gemeinsam mit SEM können viele aufregende Dinge auf der Tunnelbaustelle erforscht und entdeckt werden.

Wimmelbuch Semmering Basistunnel

Neues entdecken

Mini-Ingenieur-Angebote sorgen für eine abwechslungsreiche Reise durch das Projektgebiet:

Im Film "Mini-Ingenieurin Sem" nimmt unser Maskottchen Kinder im Volksschulalter mit auf eine Reise auf die Baustellen des Semmering-Basistunnels. Gemeinsam mit ihren Tier-Freunden wartet eine spannende Entdeckungstour.

Mit dem Wimmelbuch "Semmering-Basistunnel" wollen wir schon den Kleinsten die Faszination Tunnelbaustelle näher bringen. Das Buch wimmelt von Details und hält zahlreiche Abenteuer für die Kinder parat: von der Semmering-Bergstrecke über die einzelnen Baustellen und dem Tunnelbau bis hin zur Ökologie gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

Der Malblock "Semmering-Basistunnel zum Ausmalen" ist für Kinder, die gerne und viel malen. Auch im Malblock gibt es viel Wissenswertes und Spannendes von SEM und ihren Freunden. Mit den Arbeitsblättern wird Kindern gezeigt, wie ein Bahntunnel dieser Größe gebaut wird. Hier warten spannende Aktivitäten und Fragen zum Semmering-Basistunnel auf die Kinder.

Begleitend finden PädagogInnen und Erwachsene im Infoblatt "Tunnelbaustelle Semmering-Basistunnel entdecken und erforschen" Hintergrundinformationen zum Tunnelbau und zum Projektgebiet und können so die Kinder auf ihrer spannenden Reise begleiten.

Mini-Ingenieurin Sem

Wir haben die Figuren aus dem beliebten Wimmelbuch zum Leben erweckt und lassen Sem und ihre Freunde in einem Film die Baustelle des Semmering-Basistunnels entdecken. Der Film ist auch in der Infobox Gloggnitz und in der Infobox Mürzzuschlag zu sehen.

  • Transkript des Videos zum Nachlesen

    ÖBB – Semmering-Basistunnel: Mini-Ingenieurin Sem
    Animation, Sprecher

    Sem: Hallo liebe Mini–Ingenieure, ich bin Sem die Tunnelbauingenieurin und das sind meine Freunde Leo Fuchs, Liv Hase, Mia Regenwurm und Fritz der Bär. Komm, setz den Bauhelm auf und erkunde mit uns gemeinsam die Tunnelbaustelle Semmering-Basistunnel. Los geht's, Yippi!

    Sem:Da tut sich einiges im Semmeringgebiet, es lädt zum Radfahren und Wandern ein.
    Minis: Aber moment mal, da sieht man ja gar nichts vom Semmering-Basistunnel.
    Sem: Genau, denn gearbeitet wird tief unter dem Berg.
    Minis: Aber schaut mal, da drüben, seht ihr Sie auch, die Semmeringbahn.
    Sem: Die Semmeringbahn, sie schlängelt sich durch die steilen Felswände hindurch, überquert Viadukte und ist bereits über 150 Jahre alt. Viele schwere Züge bezwingen heute die steile Bergstrecke und das geht nicht besonders schnell. Also muss der Semmering-Basistunnel her, damit er die Bergstrecke entlastet. Wollt ihr wissen wie so ein Tunnel gebaut wird?
    Minis: JAAA!
    Sem: Dann kommt mit und entdeckt mit uns welche aufregenden Dinge auf der Baustelle passieren. Wow, da ist aber schon etwas los auf der Tunnelbaustelle in Gloggnitz, da wird schon fleißig gegraben und gebaggert.
    Minis: Wie kommt der Tunnel in den Berg?
    Sem: Der Bau des Bahntunnels ist eine technische Meisterleistung. Schaut mal da, zwei riesengroße Kräne.
    Minis: Wow, sind die gigantisch.
    Sem: Von diesen Kränen graben sich die Arbeiter, Stück für Stück, 400 Meter von oben nach unten in den Berg, um später den eigentlichen Tunnel bauen zu können. Um das zu schaffen braucht es ganz viele Hände. Rund 4000 Personen sind mit dem Bau des Bahntunnels beschäftigt, unter ihnen sind viele Mineure.
    Minis: Mineure, Sem, wer oder was ist das?
    Sem: Mineure sind Arbeiter, die tief im Berg arbeiten und den Tunnel graben. Doch nicht nur Menschen graben den Tunnel. Dazu braucht man auch große Maschinen. Maschinen und Arbeiter werden über Zugänge, den sogenannten Schächten, in das Innere des Berges gebracht. Tief im Berg graben sich dann Bagger durch den Felsen. Fels der zu hart ist, wird gesprengt. Damit der Tunnel nicht einstürzt, wird er mit Beton ausgespritzt und mit riesigen Schrauben gesichert. Diese Schrauben heißen Anker. Das geht alles langsam vor sich und dauert seine Zeit. Aber wisst ihr, es gibt auch Fels da kann der Tunnel schneller gegraben werden. Das ist spannend. Mit einem Tunnelbohrer kann man schneller durch den Felsen graben. Tunnelbohrer sind richtige Megabohrer, sie sind 120 Meter lang. Dagegen sind wir winzig.
    Minis: Wie kommt der Tunnelbohrer in den Berg?
    Sem: Stück für Stück wird der Tunnelbohrer von oben über die Zugänge nach unten gebracht. Erst tief im Berg wird die Maschine zusammengebaut. Dann bohrt sich der Tunnelbohrer durch den Felsen. Jetzt wisst ihr wie der Bahntunnel gebaut wird. Der Bahntunnel wird mit Sprengungen, Baggereinheiten und dem Tunnelbohrer gebaut. Genau so, werden sechs Kubikmeter Fels aus dem Berg geholt. Das ist etwa so viel wie zwei Cheops-Pyramiden. So ein Tunnelbau ist ganz schön aufregend, aber jetzt geht raus in die Natur. Begleitet mich und wandert mit mir durch das Semmeringgebiet, denn hier gibt es einiges zu sehen. Hier leben viele Tiere und dass es auch so bleibt, haben Ökologen alle Tiere in der Region ganz genau unter die Lupe genommen. Das machen wir jetzt auch. Seht ihr das auch, eine Heuschrecke auch bekannt als der Warzenbeißer. Im Baum sitzt auch ein Vogel, das ist ein Rotkehlchen. Kommt weiter zum Teich, vielleicht sehen wir eine Erdkröte. Das war heute ein schöner sonniger Tag am Semmering.
    Sem: Heute wird noch fleißig gegraben und gebaggert. Wenn der Tunnel dann fertig ist, können Züge mit bis zu 230 km/h durch die zwei Röhren flitzen. Und dann reist ihr ganz geschwind.
    So liebe Mini-Ingenieure, das war unsere Entdeckungsreise der Tunnelbaustelle Semmering-Basistunnel. Hattet ihr auch so viel Freude beim Erkunden der Baustelle?
    Minis: JAAA!
    Sem: Ich freue mich schon auf unsere nächsten Abenteuer auf der Tunnelbaustelle. Eure Sem

Cover des Wimmelsbuchs

Schicken Sie uns ein E-Mail und wir senden Ihnen per Post ein Exemplar der limitierten Auflage des Wimmelbuchs Semmering-Basistunnel. Bitte geben Sie Ihre Adresse an.

Wimmelbuch per E-Mail bestellen