ÖBB Logo
Güterzug mit Containern

Europäische Güterverkehrskorridore

Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und Qualität des internationalen Schienengüterverkehrs. Innerhalb der EU sind derzeit neun Rail Freight Korridore (RFC) eingerichtet. Grundlage dafür ist die EU-Verordnung 913/2010 zur Schaffung eines europäischen Schienennetzes für einen wettbewerbsfähigen Güterverkehr.

Corridor-One Stop Shop (C-OSS)

Die intensive Zusammenarbeit der europäischen Infrastrukturbetreiber ist entscheidend für einen einfachen Durchfluss von Gütern. Die Kooperation innerhalb der Korridore ermöglicht die Harmonisierung technischer, betrieblicher und organisatorischer Regelungen. Als einheitliche Anlaufstelle für die Eisenbahnverkehrsunternehmen ist für jeden Korridor ein Corridor-One Stop Shop (C-OSS) eingerichtet, wo Eisenbahnunternehmen und Antragsteller, die kein Eisenbahnunternehmen sind, über das Path Coordination System (PCS) internationale Bahntrassen auf den Korridoren beantragen können.

Korridornetzkarte

Drei Güterverkehrskorridore in Österreich

Drei Frachtkorridore führen durch Österreich, damit sind die Mehrheit der österreichischen Wirtschaftszentren und alle wichtigen Transitrouten Teil dieses Netzes. Mit der Implementierung bzw. Weiterentwicklung der durch Österreich führenden Korridore ist die ÖBB-Infrastruktur aktiv an der Umsetzung der EU-Verordnung beteiligt.

Auf den einzelnen Internetseiten der Korridore finden Sie mehr über den jeweiligen Corridor One Stop Shop sowie praktische Informationen im Zusammenhang mit den Regeln, die für diese Frachtkorridore gelten.

Logo Rfc 3

Korridor 3 – Skandinavien–Mittelmeer (RFC 3)

Stockholm/Oslo–Kopenhagen–Hamburg–Innsbruck–Verona // Rom/Ancona–Bari // Palermo // Augusta

Logo Rfc5

Korridor 5 – Baltisch Adriatischer Korridor (RFC 5)

Szczecin // Gdańsk/Katowice–Ostrava / Zilina–Bratislava/Wien // Klagenfurt–Udine–Venezia/Trieste/ Bologna/Ravenna // Graz–Maribor–Ljubljana–Koper/Trieste

Logo Rfc7

Korridor 7 – Orient/Östliches Mittelmeer (RFC 7)

Praha–Wien/Bratislava–Budapest // Bucuresti–Constanta // Vidin–Sofia–Thessaloniki–Athina

Logo RFC 10, alpine western balkan rail freight corridor

Korridor 10 – Alpine–Western Balkan Korridor (RFC 10) – In Planung

Salzburg–Villach–Ljubljana // Wels/Linz–Graz–Maribor–Zagreb–Vinkovci/Vukovar–Tovarnik–Belgrad– Sofia–Svilengrad

(Betriebsaufnahme voraussichtlich 2020 – aktuell keine weiteren Details verfügbar)

Logo RailNetEurope

Rail Freight Corridors
Überblick, Ansprechpartner, Dokumente

Logo von PCS - path coordination system

Path Coordination System
Trassenbestellung

Symbolbild Kontakt One Stop Shop

One Stop Shop Austria
ÖBB-Infrastruktur