Wichtige Infos

Hier finden Sie Aktuelles zu Corona-Maßnahmen in der Ausbildung, wichtige Informationen, sowie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzerklärung für unser Ausbildungs-, Seminar- und Nächtigungsangebot.

Alle Angaben zu den Ausbildungen beziehen sich auf den aktuellen Stand vom Mai 2022. Bei unterjährigen Anpassungen von Ausbildungsinhalten behalten wir uns eventuelle Preisanpassungen vor. Sämtliche Ausbildungen werden nur durchgeführt, wenn die angegebene Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die angegebenen Unterrichtseinheiten sind die Kurszeiten ohne Prüfung. Wir bieten einen offenen Zugang zu unseren Schulungseinrichtungen gemäß § 75 c EisbG und es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der ÖBB-Infrastruktur AG, Geschäftsbereich AWB.

3d Illustation zeigt Tastatur mit Newsbutton Zum Coronavirus

Wie wir bei unseren Ausbildungen mit Corona umgehen

Schon seit Beginn der Covid-Krise übernehmen wir eine ÖBB-Vorreiterrolle beim Einsatz neuer Maßnahmen gegen das Virus. In unseren Bildungs- und Trainingszentren ist für die Einhaltung von Hygiene- und sonstigen Bestimmungen gesorgt.

Covid-Regelungen ab 1. August 2022

In unseren Bildungseinrichtungen besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske in den Bereichen der Verpflegung (BahnBistro, Buffet,…) und in den Aufzügen.

Teilnehmer:innen von Schulungen/Aus- & Weiterbildungen müssen einen gültigen negativen Testnachweis auf SARS-CoV-2 bereithalten. Eine Teilnahme mit positivem Test auch wenn keine Symptome vorliegen ist nicht möglich, um ÖBB-Mitarbeiter:innen des betriebskritischen Bereichs bestmöglich zu schützen. In Ausnahmefällen (z.B. das Testergebnis kommt zu spät; es ist zum Zeitpunkt des Schulungsbeginns kein Test verfügbar) ist die Teilnahme, unter Berücksichtigung des Tragens einer FFP2-Maske bis das Testergebnis vorliegt, gestattet.

Die Gültigkeit der Tests ist:

  • PCR Tests: 72 Stunden ab Probenahme gültig
  • Antigentests: 24 Stunden ab Probenahme gültig - es werden alle Antigen-Testarten anerkannt z.B. Österreich testet, Teststraße, Apotheke, Selbsttest („Wohnzimmertests“)
  • Die Überprüfung auf die Testnachweise erfolgt innerhalb der eisenbahnspezifischen Aus- und Weiterbildung stichprobenartig

Nach Verfügbarkeit können die Bildungseinrichtungen mit Selbsttests und FFP2-Masken aushelfen, wobei diese derzeit nicht flächendeckend zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus bieten die ÖBB an einigen Standorten Teststraßen an, die ebenfalls genutzt werden können.

Die Fortführung von Aus- und Weiterbildungen ist für uns von enormer Bedeutung - nicht zuletzt für die Aufrechterhaltung des Zugbetriebs und der Bahninfrastruktur. Wir wollen auch weiterhin möglichst viele Menschen für die Bahn begeistern und Ihre Bahnzukunft bestmöglich mitgestalten.