ÖBB Logo

Die „neue“ Verbindungsbahn

Zukünftig im 15-Minuten-Takt quer durch Wien: Die Modernisierung der Verbindungsbahn zwischen Hütteldorf und Meidling bedeutet eine neue Schnellbahn-Qualität für Wien. Denn zukünftig soll die S80 im 15-Minuten-Takt fahren.

Mehr Qualität und mehr Komfort in der Stadt und über die Stadtgrenzen hinaus

Die neue Querverbindung durch die Stadt ist mit allen fünf Wiener U-Bahn-Linien verknüpft. Die S80 bringt Sie rasch quer durch Wien und bietet mit dem Umstieg auf die U-Bahn eine kurze Reisezeit in die Innenstadt. Egal ob Sie von Hietzing zum Wiener Flughafen wollen oder nach Graz, die Anbindungen der großen Bahnknoten auf einer Linie mit der S80 sorgen für kürzere Fahrzeiten und perfekte Umsteigmöglichkeiten auf den Regional- und Fernverkehr in Wien Meidling und in Wien Hauptbahnhof in alle Richtungen. Auch der Westen Wiens wird gut an die S80 angebunden. Denn von St. Pölten kommen Sie dann mit nur einmal Umsteigen am Wiener Hauptbahnhof in nur 54 Minuten nach Aspern. Einfach, schnell und vor allem ohne Staugefahr.

Barrierefreie und einfache Zugänge zum Öffi-Netz durch drei neue Schnellbahn-Haltestellen

Die drei barrierefreien Haltestellen Hietzinger Hauptstraße, Speising und Stranzenbergbrücke erleichtern den Zugang zum Öffi-Netz: Kürzere Umsteigzeiten von der Schnellbahn auf Bim oder Bus, attraktive Zugänge, Fahrradabstellplätze und der 15-Minuten-Takt geben enormen Anreiz den öffentlichen Verkehr vermehrt zu nutzen. Die Verbindungsbahn leistet somit einen Beitrag zu einer umweltfreundlichen Mobilität in der Stadt.

Permanent offene Querungsmöglichkeiten ohne Warten für alle

Der Ausbau der Verbindungsbahn bringt neue Querungsmöglichkeiten ohne Wartezeiten vor geschlossenen Schranken im gesamten Projektgebiet für alle. Insbesondere für den Fuß- und Radverkehr werden attraktive, barrierefreie und möglichst direkte Wege geschaffen. Auch für den Pkw-Verkehr wird es nach der Modernisierung immer offene Verbindungen geben. Im Gegensatz zur heutigen Situation werden diese Querungen für Alle jederzeit nutzbar und damit auch für Rettungs- und Notdienste von größerem Wert sein.

Infopunkt Verbindungsbahn: Im direkten Kontakt mit der Bevölkerung

Der Infopunkt Verbindungsbahn ist immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet und befindet sich in der Lainzer Straße 172/Ecke Preyergasse, 1130 Wien.

Die Modernisierung der „neuen“ Verbindungsbahn bringt:

    • Im 15-Minuten-Takt schnell und umweltfreundlich quer durch Wien (West-Ost-Verbindung) Vervierfachung (heute 30/60-Minuten-Takt)
    • Barrierefreie und einfache Zugänge zum Öffi-Netz durch zwei neue Haltestellen (Hietzinger Hauptstraße, Stranzenbergbrücke) und eine modernisierte Haltestelle (Speising) mit Verknüpfung zu Straßenbahn und Bus bei allen drei Stationen
    • Modernen und umfassenden Lärmschutz (heute keiner vorhanden)
    • Keine geschlossene Schranken mehr (derzeit 15–20 Minuten pro Stunde)
    • Eine neue West-Ost-Verbindung von Hütteldorf bis Aspern Nord (Verknüpfung mit allen 5 U-Bahn-Linien/Verbindung der großen Knoten Hütteldorf, Meidling, Wien Hauptbahnhof)
    • Neue Brücken über Wiental; Erneuerung Eisenbahnbrücken in Hietzing, Stützmauern, neuen Ober-/Unterbau; breitere/höhere Straßenunterführungen in Penzing
Visualisierung der Strecke.

Rund um die Planung

Wie ist der aktuelle Stand bei der Verbindungsbahn? Erfahren Sie hier mehr zum Planungsfortschritt

Ausstellungsraum der Infostelle

Infopunkt

Die permanente Infostelle zum Bahnprojekt gibt Interessierten einen Einblick in die "neue" Verbindungsbahn.

Symbol Kontakt

Kontakt

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Kontaktieren Sie uns bei Fragen zum Projekt.