Zweigleisiger Schienenstrang bei Sonnenuntergang

Flughafenspange

Aus dem Osten Niederösterreichs und dem Nordburgenland schnell und unkompliziert zum Flughafen und nach Wien: die künftige Verbindung zwischen Bruck an der Leitha und dem Flughafen Wien bindet diesen leistungsfähig ins ostösterreichische Bahnnetz ein und schafft neue Möglichkeiten für Pendlerinnen und Pendler.

Schneller und komfortabler

Kürzere Fahrzeiten und eine bessere Anbindung aus der Region um Bruck an der Leitha an den Flughafen Wien und die Stadt Wien: Diese Vorteile bietet der Bau der Flughafenspange zwischen Bruck an der Leitha und dem Flughafen Wien.

Mehr Komfort und Möglichkeiten für PendlerInnen

Der Flughafen Wien ist das wichtigste Einpendlerzentrum der Region mit rund 22.500 Beschäftigten, aber auch Wien ist ein wichtiges Ziel für PendlerInnen. Für diese bedeutet die Flughafenspange ein Mehr an Komfort. Durch einen optionalen Regionalbahnhof inklusive einer möglichen Park & Ride Anlage profitieren noch mehr potentielle Fahrgäste und PendlerInnen von einer schnellen Bahnverbindung zum Flughafen Wien und weiter nach Wien - auch aufgrund einer gesteigerten Pünktlichkeit auf der Ostbahn.

Ihre Vorteile

    • Optimale und attraktive Verbindungen mit der Anbindung an den Flughafen Wien im Osten Österreichs
    • Schnelle, direkte Personenzugverbindung aus dem Nordburgenland und dem Osten Niederösterreichs zum Flughafen Wien und nach Wien
    • Fahrzeitverkürzungen auf mehreren Verbindungen
    • Entlastung der Ortsdurchfahrten in der Region
    • Optionaler Regionalbahnhof für eine noch umfassendere Verbesserung der Situation für PendlerInnen
    • Schaffung der Voraussetzungen für schnelle Direktverbindungen zwischen dem Flughafen Wien, Budapest und Bratislava

Die Bezirke Bruck an der Leitha und Neusiedl am See werden durch kürzere Fahrzeiten und zusätzliche Verbindungen besser erreichbar, die stark befahrenen Ortsdurchfahrten werden entlastet. Zukünftig wird ein Drittel des Personenverkehrs zum Flughafen Wien auf der Schiene erwartet. Das bringt nicht nur eine Verringerung der Schadstoffemissionen, sondern trägt auch zu einer effizienteren Nutzung des Verkehrssystems bei.

Schneller am Ziel

Mit der Flughafenspange sind Ziele südöstlich des Flughafens Wien künftig wesentlich schneller zu erreichen: Zwischen Bruck an der Leitha und dem Flughafen Wien verkürzt sich die Fahrzeit um die Hälfte auf etwa 15 Minuten, zwischen Neusiedl am See und dem Flughafen Wien fährt man nur noch 30 statt 45 Minuten. Bratislava wird vom Flughafen Wien in nur 45 statt 60 Minuten zu erreichen sein. 

Internationale Verbindungen

Längerfristig ermöglicht die Strecke (im Zusammenspiel mit weiteren Ausbauschritten) schnelle und direkte Verbindungen zwischen dem Flughafen Wien, Bratislava und Budapest. So kann die Flughafenspange zu einer Verringerung von Kurzstreckenflügen im Sinne des Umwelt- und Klimaschutzes beitragen.

Verbesserte Infrastruktur

Durch die direkte Anbindung kann die Flughafenspange die Entwicklung von regionalen Gewerbegebieten der Flughafenregion unterstützen. Das zusätzliche Marktpotential für den Flughafen Wien durch den vergrößerten Einzugsbereich kann zusätzliche Arbeitsplätze schaffen.