Jugend im Cityjet

Traisentalbahn

Schnell und bequem vom Traisental in die Landeshauptstadt. Das ermöglicht eine Verjüngungskur der Regionalbahn. Die Strecke wird elektrifiziert, die Bahnhöfe werden attraktiviert. Das macht das Zugfahren für die Bevölkerung in Zukunft noch schmackhafter und klimafreundlicher.

Grüne Mobilität

Die Traisentalbahn von St. Pölten bis Hainfeld bzw. Freiland ist eine wichtige Strecke zur Erschließung des Bezirks Lilienfeld und vor allem für Schüler:innen und Pendler:innen bedeutsam. Der Bahnverkehr durch die lieblich-grüne Landschaft wird jetzt umweltfreundlicher. Dieselbetriebene Personenverkehrszüge werden nach der Elektrifizierung der gesamten Strecke modernen, elektrischen Zuggarnituren weichen. Alle Bahnhöfe an der Strecke erwartet eine rundum Erneuerung. Ein zeitgemäßes Erscheinungsbild und optimale Kundeninformationssysteme in Echtzeit sind dabei ebenso wichtig wie die barrierefreie Gestaltung sowie die Errichtung bzw. Erweiterung von Park&Ride- und Bike&Ride-Anlagen, um den komfortablen Umstieg auf die Bahn zu erleichtern. Eine Reihe von Eisenbahnkreuzungen wird aufgelassen. Damit verschwinden neuralgische Punkte im Straßennetz. Bei etlichen weiteren werden Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit gesetzt. Mit diesem Bündel an Maßnahmen liefern wir nicht nur einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, sondern  steigern auch die Sicherheit im gesamten Straßenverkehr.

Ihre Vorteile

    • Attraktive, barrierefreie Bahnhöfe
    • Park&Ride- und Bike&Ride-Anlagen für einen einfachen und schnellen Umstieg auf die Bahn
    • Höherer Reisekomfort durch Bahnhöfe und Züge am neuesten Stand der Technik
    • Umweltfreundlicher Elektro-Betrieb mit 100% grünem Bahnstrom
    • Mehr Sicherheit an Eisenbahnkreuzungen
  • Bauzeit

    2024-2026