ÖBB Logo

Die Inneralpine Strecke

Das Einsteigen in die Züge wird auch im Ennstal immer einfacher und bequemer. Begonnen mit der Modernisierung des Bahnhofs Liezen wird ein Investitionsprogramm umgesetzt, das vor allem die optimale Erreichbarkeit der Zugverbindungen für alle als Ziel hat.

Der Bahnhof Liezen mit Bushaltestelle und einfahrendem Zug

Außerdem wurden im Ennstal mehrere Eisenbahnkreuzungen aufgelassen – und damit die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer deutlich erhöht. Drei neue Bahnhöfe werden auf der wichtigen inneralpinen Strecke bis Ende 2020 modernisiert.

Bahnhöfe barrierefrei

Die Bahnhöfe in Gröbming und Öblarn sowie die Haltestelle Stein an der Enns werden barrierefrei zugänglich umgebaut. Das Herzstück sind jeweils 160 m lange Rand- und Mittelbahnsteige, mit komfortabler Einstiegshöhe und moderner Ausstattung. Auch die Beleuchtungen, und Wartemöglichkeiten werden neu gestaltet und die Oberleitungs- und Gleisanlagen angepasst. Aus diesem Grund sind die Gleis- und Streckensperren notwendig. Ende September sind die neuen Bahnsteige soweit neu errichtet, dass sie den Fahrgästen zur Verfügung stehen, fertig und modern ausgestattet sind sie Ende 2018.


Weststrecke

Blick auf die Draubrücke mit dem Schriftzug des Online Magazins Südstrecke.

Südstrecke

Blick auf einen Zug an einem Bahnhof der Brennerachse

Brennerstrecke

 
 



Kontakt

Haben Sie Fragen zur Inneralpinen Strecke? Sie können uns jederzeit gerne kontaktieren.