Störche in Perg bauen ihr Nest

Willkommen im Storchennest!

Die österreichweit erste ÖBB Storchenkamera zeigt, was sich im Storchennest am Bahnhof Perg  in Oberösterreich abspielt – vom Vorbereiten des Nests über die Brutzeit bis hin zur Aufzucht des Nachwuchs. Montiert hoch oben in der Nähe des Nests lässt sich das Storchenleben mitverfolgen.

Artenschutz und Infrastruktur im Einklang

Störche lieben freie Sicht und einen hohen Landeplatz für ihr Nest. ÖBB Funkmasten bieten dafür ideale Bedingungen. So hat sich ein Storchenpärchen jenen am Bahnhof Perg seit den Jahr 2021 als Nistplatz auserkoren. Um den Lebensraum der geschützten Tiere zu erhalten, errichtete die ÖBB-Infrastruktur auf diesem Mast außerhalb der Brutsaison eine Plattform. Sie dient als Unterlage für das Nest und schützt die Umgebung vor Verunreinigung. Gleichzeitig gewährleistet sie, dass die Funktechnik weiterhin betriebssicher zur Verfügung steht. Hier sehen Sie in regelmäßigen Abständen die Highlights aus dem Storchennest.​

Storchenpaar fühlt sich auch im zweiten Winter wohl am Bahnhof Perg

Die Elternstörche überwintern in Perg

  • Die Störche sind flügge

  • Die jungen Störche wachsen schnell

  • Alle sechs Küken sind geschlüpft

  • Warten, dass der Nachwuchs schlüpft

  • Schon sechs Eier im Nest, 21. März - 4. April 2023

  • Die Brutsaison hat begonnen, 20. März 2023

  • Vorbereitung des Nests, 2. – 19. März 2023

  • Montage der Plattform und der Kamera vor der Brutsaison