IMS-Politik - ÖBB-Infrastruktur AG

Sicherheit, Qualität und Umweltschutz sind wesentliche Schlüssel für eine zukunftsorientierte, nachhaltige Infrastruktur. Die Hochwertigkeit unserer Leistungen während des gesamten Lebens-Zyklus unserer Anlagen und Systeme unterstützt die ÖBB dabei, ein führender Mobilitätsanbieter in Europa zu sein.

Durch Information, Schulung sowie zielgerichtetes Handeln streben wir ein hohes Niveau in Belangen der Sicherheit, der Qualität, des Arbeitnehmer- und Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes sowie des Anlagenmanagements an.

Das Bewusstsein, dieses hohe Niveau in allen Belangen als Verpflichtung gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und der Umwelt zu sehen, prägt unser Denken und Handeln wesentlich und steht auch im Zentrum unserer Unternehmensstrategie #INFRA.mobilitätswende. Diese folgt der Vision „Wir sind eine starke Partnerin in der Mobilitätswende“.

Unsere wichtigsten Ziele sind die Schaffung bzw. Beibehaltung einer sicheren und zukunftsorientierten Infrastruktur, einer sicheren und pünktlichen Betriebsführung, von gesunden Mitarbeitern, eines effizienten und nachhaltigen Umganges mit Ressourcen sowie von zufriedenen Kunden.

Unsere IMS-Verantwortung leben wir mit Unterstützung eines effizienten, integrierten und zertifizierten Management-Systems (IMS) unter Einhaltung aller relevanten Gesetze/Verordnungen und sonstiger bindenden Verpflichtungen.

Von unseren Partnern erwarten wir im Sinne eines umfassenden Arbeitnehmer-, Gesundheits- und Umweltschutzes die Einhaltung derselben Qualitätskriterien wie von uns selbst. Zu den Themen Sicherheit Qualität, Arbeitnehmer-, Gesundheitsschutz, Umwelt und Assetmanagement kommunizieren wir regelmäßig mit Mitarbeitern, Kunden und Behörden.

TÜV Austria

Zertifizierungen TÜV Austria

Managementsystem nach

EN ISO 9001:2015
EN ISO 14001:2015
ISO 45001:2018
ISO 55001:2014

Sicherheitsmanagementsystem

gemäß VO (EU) 2018/762