Weststrecke

Schnell und bequem von Wien nach Salzburg: Die Weststrecke ist eine der bedeutendsten Verkehrsadern Österreichs. Der Ausbau bringt Verbesserungen für Fahrgäste und Güterverkehr.

Blick auf die Strecke zwischen Ybbs und Amstetten beim Sonneruntergang.

Moderne Bahnhöfe und Haltestellen und eine durchgängig viergleisige Strecke.

Im Abschnitt zwischen Wien und Linz profitieren die Menschen bereits von wesentlich kürzeren Fahrzeiten, modernen Haltestellen und hohem Reisekomfort. Insbesondere seit der Inbetriebnahme der 60 Kilometer langen Neubaustrecke zwischen St. Pölten und Wien im Dezember 2012 ist eine neue Zeitrechnung im Ost-West-Verkehr Realität: Mit Geschwindigkeiten bis zu 230 km/h und einer um 19 Minuten kürzeren Fahrzeit auf der Distanz Wien–Linz hat in Österreich erstmals die Bahn das Auto in die Schranken gewiesen. Heute ist man hier mit der Bahn nicht nur sicherer, sondern auch schneller als mit dem Auto unterwegs.