ÖBB Logo
Modernisierter Bahnhof Attnang-Puchheim

Bahnhof Attnang-Puchheim

Moderner, barrierefreier, kundenorientierter Verkehrsknoten in Oberösterreich.

Verkehrsknoten im Salzkammergut

Der Bahnhof Attnang-Puchheim ist seit 1877 ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Salzkammergut. Er liegt an der Weststrecke und ist somit Teil des Rhein-Donau-Korridors im Transeuropäischen Eisenbahnnetz. Innerhalb von vier Jahren wurde der Bahnhof bei laufendem Betrieb und unter beengten Platzverhältnissen umgebaut. Dabei wurden das Bahnhofsgebäude neu errichtet und die Zugangswege zum Bahnhof umgestaltet. Rolltreppen und Lifte bringen die Fahrgäste jetzt von einer zentralen, hellen Personenunterführung zu den drei überdachten Bahnsteigen. Ein komfortables Ein- und Aussteigen in die Züge ermöglichen die im Rahmen des Umbaus erhöhten Bahnsteige.

Barrierefrei

Mit der Neugestaltung des Bahnhofs einher ging auch die Errichtung eines barrierefreien und überdachten Busterminals am Bahnhofsvorplatz. Von der Bundesstraße besteht jetzt eine direkte Zufahrt zum Bahnhofsgebäude. Der Vorplatz ist mit Behindertenparkplätzen, Kurzparkplätzen und Taxistandplätzen ausgestattet. Das bedeutet für täglich rund 8.000 Fahrgäste einen komfortablen Umstieg zwischen Bahn, Bus, Auto und Fahrrad.

Der klimafreundliche Bahnhof

Bereits bei der Planung des Bahnhofs wurde ein Augenmerk auf Maßnahmen von besonders hoher Umweltverträglichkeit und Klimafreundlichkeit gerichtet. Die Errichtung einer Geothermieanlage macht den neuen Bahnhof zu einem energieeffizienten Vorzeigeprojekt in Österreich. Zukünftig soll die Hälfte des Heizbedarfs und der gesamte Kühlbedarf des Bahnhofs Attnang-Puchheim mit Wärme aus dem Erdinneren abgedeckt werden.

Symbol für Kontakt

Kontakt

Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anliegen. Kontaktieren Sie uns bei Fragen zum Projekt.

Blick auf die Strecke zwischen Ybbs und Amstetten beim Sonneruntergang.

Weststrecke
Die größten Projekte

Bahnsteig am Bahnhof Lauterach

Bahnhöfe
Die größten Projekte