Blick auf die neuen barrierefreien Bahnsteige in Schärding

Ausbau Wels–Passau

Seit 2005 wird die rund 80 Kilometer lange Bahntrasse von Wels bis Passau zur Hochleistungsstrecke ausgebaut. Gleichzeitig erfolgten verschiedene Bahnhofsumbauten entlang der Strecke.

Viele Verbesserungen

Mit dem Umbau der Bahnhöfe und Haltestellen nach neuestem technischen Standard entstehen für die Bahnkunden wesentliche Verbesserungen, wie barrierefreies Ein- und Aussteigen, überdachte Bahnsteigzugänge und verglaste Wartekojen mit Sitzmöglichkeiten. Wirkungsvolle Lärmschutzmaßnahmen verbessern die Lebensqualität der Bevölkerung entscheidend, zusätzlich wird die Sicherheit z. B. durch Auflassung sämtlicher schienengleicher Eisenbahnkreuzungen erhöht.

Ihre Vorteile

    • Höhere Geschwindigkeiten durch Linienverbesserung
    • Mehr Lebensqualität durch verbesserten Schallschutz
    • Moderne Bahnhöfe entlang der Strecke