ÖBB Logo
Collage with safety issues

Aufklärung und Kampagnen

Die Bahn zählt zu den sichersten Verkehrsmitteln in Österreich. Täglich bringen durchschnittlich 4.300 Personenzüge mehr als 650.000 Fahrgäste, davon 160.000 Schülerinnen und Schüler wohlbehalten an ihr Ziel. Aber auch beim sichersten Verkehrsmittel ist Aufmerksamkeit angebracht. Die ÖBB-Infrastruktur informiert auf vielen Ebenen zum Thema Sicherheit und sicheres Verhalten im Bahnbereich.

Ein Engel, der auf einer Slackline balanciert

Pass auf dich auf!

Besonders häufig begeben sich Jugendliche durch unüberlegtes Handeln und falsch verstandene Mutproben in Lebensgefahr. Hier findest du gute Tipps und coole Videos für deine Sicherheit.

Schüler bei einem Vortrag

Aufklärungsarbeit an Österreichs Schulen

Alle österreichischen Schulen der siebenten und achten Schulstufe haben die Möglichkeit sich im direkten Dialog über die Gefahren an Bahnanlagen zu informieren. Die ÖBB-Sicherheitsexperten kommen gern nach Terminvereinbarung in die Schule.

Logo of the safety tour

ÖBB-Sicherheitstour

Sicherheitspersonal, Videokameras, Notrufeinrichtungen. Wir sorgen mit vielen Maßnahmen dafür, dass Sie sich auf unseren Bahnhöfen wohl fühlen. Bei der ÖBB-Sicherheitstour können Sie sich mit einem Blick hinter die Kulissen davon überzeugen, was wir rund um Ihre Sicherheit am Bahnhof tun.

Eisenbahnkreuzung mit Schrankenanlage

Verhalten auf Eisenbahnkreuzungen

Im Netz der ÖBB-Infrastruktur gibt es mehr als 3.000 Eisenbahnkreuzungen. Neben Investitionen in Unter- oder Überführungen und Schrankenanlagen setzen wir verstärkt auf Aufklärungsarbeit und Ihre Aufmerksamkeit.