ÖBB Logo
Ansicht des neuen Bahnhofschilds der Wiener S-Bahn am Bahnhof Heiligenstadt.

Farbe bekennen

Damit sich unsere Fahrgäste noch schneller und einfacher orientieren können, bahnen sich die beiden wichtigsten Wiener S-Bahn-Strecken schon bald ihre Wege in Hellgrün und Altrosa durch die Stadt. Die neuen Farben fallen in Form von einheitlich gestalteten Verkehrs­plänen und entsprechend gekennzeichneter Wegeleitung in den Stationen ins Auge.

Ab August in Hellgrün und Altrosa

Das sind die neuen Farben anhand derer die S-Bahn-Linien der ÖBB von Meidling nach Floridsdorf sowie vom Handelskai nach Hütteldorf künftig erkennbar sind.

Zwar ist die S-Bahn seit jeher Teil des innerstädtischen Verkehrskonzepts in Wien, doch das ist vielen Öffi-Nutzern nicht bewusst. Daher bekommen die beiden S-Bahn-Strecken ab Anfang August analog zur Wiener U-Bahn eigene Farben auf den Verkehrsplänen sowie eine dementsprechend farblich gekennzeichnete Wegeleitung in den Stationen. Auf sämtlichen Plänen der ÖBB und der Wiener Linien werden die beiden Linien farblich besonders ausgewiesen und ermöglichen den Fahrgästen somit eine noch leichtere Orientierung. Sowohl der „Schnellverbindungsplan“ der Wiener Linien, der „Überkopfplan“ bei den U-Bahn-Türen als auch der „Nahverkehr-Großraum-Wien-Plan“ in den S-Bahn-Zügen der ÖBB haben künftig dasselbe Design.

Bahnhöfe bekommen neues Leitsystem

Ab Anfang August rüstet die ÖBB-Infrastruktur alle 19 Stationen der beiden wichtigsten Wiener S-Bahn-Strecken von Meidling nach Floridsdorf und vom Handelskai nach Hütteldorf mit farblicher Wegeleitung um. In einem ersten Schritt werden die relevanten Umsteigeknoten zur U-Bahn adaptiert.

Blick auf ein neues Bahnhofschild der Wiener S-Bahn mit neuem Design in Grün.

Die ersten neun Bahnhöfe

  • Hütteldorf
  • Ottakring
  • Heiligenstadt
  • Handelskai
  • Floridsdorf

 

  • Praterstern
  • Wien Mitte
  • Wien Hauptbahnhof
  • Wien Meidling

Die weiteren zehn Stationen auf den beiden Strecken werden in einem zweiten Schritt bis Mitte September dieses Jahres mit dem neuen Leitsystem ausgestattet.

Durchgängige Orientierung

Die Bahnhofsnamensschilder, die Richtungsinformationen, die Streckenbänder und die Bahnsteigzugänge erstrahlen danach im neuen Design. Auch der Nahverkehr-Großraum-Wien-Plan, der in den S-Bahn-Zügen hängt, wird bis Mitte September ausgetauscht. Darüber hinaus ist ein weiterer großer Schritt für die Öffi-KundInnen dieselbe grafische Gestaltung aller Verkehrspläne in der Ostregion. In diesem Sinne adaptieren die Wiener Linien ihre U-Bahn-Pläne.

Damit ist sichergestellt, dass die neuen Farben die Kunden während ihrer gesamten Reise in allen Plänen und Stationen durchgängig begleiten.