ÖBB Logo
Gemeinsames Logo der ÖBB und Stadt Salzburg namens Kulturschiene mit einer Skizze des Haupteingangs des Salzburger Hauptbahnhofs

Kulturschiene

Kunst, Kultur und Musik machen ab sofort den Vorplatz des Salzburger Hauptbahnhofs zu einem Treffpunkt für Kulturinteressierte. Langfristig entsteht dort ein Zentrum für Street Culture, wo professionelle Straßenkunst erlebbar und erlernbar wird.

Nächster Halt: Bahnhofvorplatz

Die ÖBB und die Stadt Salzburg schaffen gemeinsam mit ihrer Projektreihe „kulturschiene“ einen öffentlichen Raum für junge, urbane Künstler aus der ganzen Welt – direkt am Bahnhofvorplatz und in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum. Die dargebotenen Streetshows sollen Bahnhofsbesucher zum Verweilen einladen. Gleichzeitig wird das Kulturspektrum der Stadt um eine besondere Initiative erweitert. 

Das ganze Jahr über Programm

Gestartet wurde die „kulturschiene" am 17. Februar mit einem Winter Food Market: Mit zahlreichen Foodtrucks und regionalen Schmankerln wurde das Publikum am Bahnhofsvorplatz kulinarisch verwöhnt. Auftritte der Salzburger Kult-Formation „Scheibsta und die Buben“ und DJ Da Bürgermasta sorgten zudem für gute Laune.

Der Künstler Carlo Galli stellte auch gleich die erste Kunstinstallation der „kulturschiene“ am Bahnhofsvorplatz fertig: Der Italiener hat dabei die Lichtstele am Bahnhofvorplatz mit Tape beklebt und damit als Kunstwerk neu in Szene gesetzt.

Sänger und Gitarristen einer Band singen auf einer Bühne in einem Zelt.